Idż do treści

Eisenbahnviadukt

Kontrast ändern Kontrast ändern Zu Favoriten hinzufügen
Zu Favoriten hinzufügen
Kontrast ändern Kontrast ändern Zu Favoriten hinzufügen

Objektbeschreibung


Der historische  Eisenbahnviadukt im Flusstal von Łyna gehört schon lange zum landschaftlichen Gesamtbild der Stadt Olsztyn. Die monumentale Konstruktion aus rotem Ziegel verschmilzt mit dem grünen Rand der Altstadt und  begeistert aus unterer Perspektive.


Obwohl manche beharrlich darauf bestehen, dass der Bau als eine Brücke  anzusehen ist,  wird er für gewöhnlich Viadukt genannt. Das Bauwerk entstand in den Jahren 1871-72, als in Allenstein die von Thorn nach Königsberg führende Eisenbahnstrecke in Betrieb genommen wurde. Es war ein bahnbrechender Moment für die Stadt, die dadurch zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt wurde. Nomen est  omen –  in Bezug auf die dynamische Entwicklung der Stadt geschrieben. Ein weiterer, südlicher Teil des Viadukts entstand erst 20 Jahre später. Beide Brücken haben drei Bögen, sind über 68 m lang und 21,6 m  hoch. Ihre bezaubernd-stilvolle Ausfertigung wurde schon vor hundert Jahren von den deutschen Postkartenmachern  geschätzt.


Bis heute kann man sie bewundern, sowohl von unten im Stehen oder Vorbeifahren, als auch aus dem Fenster des Zugwaggons. Es reicht nur eine kurze Fahrt zwischen Olsztyn-West und dem Hauptbahnhof, um einer  Panoramaaussicht der Stadt gegenüber zu stehen. Parallel zum Fluss  Łyna  unter  dem Viadukt  verlaufen zwei Straßen: Wyzwolenia und Żarska.


Multimedia-Galerie

Unsere Webseite verwendet Cookies

visit.olsztyn.eu tut alles Mögliche, um dem Benutzer ehrlich und offen zu begegnen, mit Berücksichtigung der besten Praktiken. Die Benutzung unserer Website bedeutet gleichzeitig die Einwilligung in die Verwendung von Cookies, die das bequeme Surfen auf unseren Seiten ermöglichen.Um nähere Informationen über Cookies oder deren Verwendungsart zu bekommen, klicken Sie bitte