Idż do treści

Sezessionsbebauung des Bem Platzes

Kontrast ändern Kontrast ändern Zu Favoriten hinzufügen
Zu Favoriten hinzufügen
Kontrast ändern Kontrast ändern Zu Favoriten hinzufügen

Objektbeschreibung

Plac Gen.Józefa Bema 2

Gegenwärtiger Platz von Bem (den Namen trägt er seit 1957) präsentierte sich am Anfang des 20. Jahrhunderts sehr schön. Es entstanden hier damals fünf zauberhafte Bürgerhäuser im Sezessionsstil. Leider bis heute sind von denen nur drei aufrechterhalten. Zwei anderen unter der Nummer 1 und 5 sind im Jahre 1945 in Flammen aufgegangen.

Die, die überstanden haben, gelten als die prächtigsten. Sie gehören zu den dekorativsten in der ganzen Stadt. Die Gebäuden sind durch hochragende Türmchen gekennzeichnet, die im Jahre 1905 unter der Nummer 2 und 3 errichtet wurden. Das erste Gebäude ist dem Haus im Neobarockstil ähnlich, und ist durch originelle Verzierungen und Balkone gekennzeichnet. Das zweite ist dem Elektikstil ähnlich und überrascht mit den judaistischen Symbolen, die in einem unberührten Zustand den 2. Weltkrieg überstanden hatten.

Das Ganze wird mit dem Miethaus aus dem Jahre 1908 ergänzt, früher unter der Nummer 4 untergebracht, und heute gehört es zur Kopernik Straße. Das ist die Villa Martha, was die Inschrift auf der Fassade bestätigt. Obwohl ihr Name die Palastarchitektur andeutet, geht der Name aus der damaligen Mode und nicht aus dem faktischen Aussehen des Gebäudes hervor.


Multimedia-Galerie

Unsere Webseite verwendet Cookies

visit.olsztyn.eu tut alles Mögliche, um dem Benutzer ehrlich und offen zu begegnen, mit Berücksichtigung der besten Praktiken. Die Benutzung unserer Website bedeutet gleichzeitig die Einwilligung in die Verwendung von Cookies, die das bequeme Surfen auf unseren Seiten ermöglichen.Um nähere Informationen über Cookies oder deren Verwendungsart zu bekommen, klicken Sie bitte