Idż do treści

Kirche zur Rosenkranzmuttergottes

Kontrast ändern Kontrast ändern Zu Favoriten hinzufügen
Zu Favoriten hinzufügen
Kontrast ändern Kontrast ändern Zu Favoriten hinzufügen

Objektbeschreibung

Żytnia 68 Olsztyn

Die Kirche  zur Rosenkranzmuttergottes wurde 1878 im Dorf  Dajtki (dt. Deuthen) errichtet, heute einem Stadtteil von Olsztyn. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Rosenkranzkapelle auf der Pilgerroute von  Olsztyn nach  Gietrzwałd  (dt. Dietrichswalde) liegt, wo sich die Heilige Muttergottes 1877 angeblich offenbarte.


Der kleine Backsteintempel wurde im neugotischen Stil  erbaut.  1904 wurde er um die Seitenkapellen ergänzt und 1950  entstanden noch die Sakristei  und  das Presbyterium. Das Bauwerk wurde  in den Jahren 2005-06 grundrenoviert.


Charakteristisch für die Kirche ist ihr zweistöckiger Turm mit einem Ziegelfries als einzige äußere  Zierde des Gebäudes.  Im Turm befindet sich auch der Haupteingang der Kirche.


Den Kircheninnenraum bildet eine einschiffige Halle, die mit einem Chorbogen vom  Presbyterium getrennt wird. Das Schiff verfügt über ein Tonnengewölbe. Die wichtigsten Elemente der  Kirche sind drei Altäre und Flachreliefs in den Seitenkapellen.


Multimedia-Galerie

Unsere Webseite verwendet Cookies

visit.olsztyn.eu tut alles Mögliche, um dem Benutzer ehrlich und offen zu begegnen, mit Berücksichtigung der besten Praktiken. Die Benutzung unserer Website bedeutet gleichzeitig die Einwilligung in die Verwendung von Cookies, die das bequeme Surfen auf unseren Seiten ermöglichen.Um nähere Informationen über Cookies oder deren Verwendungsart zu bekommen, klicken Sie bitte