Idż do treści

Das Sportmuseum des Marian Tadeusz Rapacki

Kontrast ändern Kontrast ändern Zu Favoriten hinzufügen
Zu Favoriten hinzufügen
Kontrast ändern Kontrast ändern Zu Favoriten hinzufügen

Objektbeschreibung

Aleja Marszałka Józefa Piłsudskiego 44

Die authentische Sportausrüstung von Olympiateilnehmern, Kleidungsstücke, Medaillen, Fahnen, viele berührende Erinnerungen und nicht nur das. Im Sportmuseum des Marian Tadeusz Rapacki finden sich die wichtigsten Momente der Nachkriegsgeschichte des Olsztyner und des masurischen Sports wieder.


Die Einrichtung wurde  1988 von Sportfans  und  ehrenamtlichen  Aktivisten aus Olsztyn gegründet. Eine besondere Rolle spielte dabei Marian Rapacki, ein hervorragender Trainer und Sporterzieher, Veranstalter zahlreicher   Leistungswettbewerbe  in Ermland und Masuren. Nach dem Tod des bekannten Aktivisten im Jahre 2009 bekam das Museum seinen Namen.


Der erste Sitz des Museums befand sich im Klubraum am Stadion des Klubsports von Olsztyn. 2004 wurde das Museum in die Räumlichkeiten der Event- und Sporthalle „Urania” verlegt, wo es bis heute tätig ist. In dem Museum gibt es neben einer Dauerausstellung  auch Wechselausstellungen, die alle drei Monate geändert werden. Es werden dort auch Treffen mit Sportlern, Vernissagen  und  sogar Unterricht für Jugendliche organisiert.

Godziny otwarcia

wtorek: 08:00 - 16:00
środa: 10:00 - 17:00
czwartek: 08:00 - 16:00
piątek : 08:00 - 16:00


Multimedia-Galerie

Unsere Webseite verwendet Cookies

visit.olsztyn.eu tut alles Mögliche, um dem Benutzer ehrlich und offen zu begegnen, mit Berücksichtigung der besten Praktiken. Die Benutzung unserer Website bedeutet gleichzeitig die Einwilligung in die Verwendung von Cookies, die das bequeme Surfen auf unseren Seiten ermöglichen.Um nähere Informationen über Cookies oder deren Verwendungsart zu bekommen, klicken Sie bitte